Ripple schließt sich SWIFT und Microsoft in FPC an, um die Zukunft grenzüberschreitender Zahlungen zu gestalten

Ripple ist dem Faster Payments Consortium (FPC) beigetreten, das seinen Mitgliedern die Möglichkeit bietet, zusammenzuarbeiten und Zugang zu den neuesten Forschungsergebnissen und Daten zu erhalten.

Erst kürzlich hat der Global Head of Strategic Accounts bei Ripple Marcus Treacher die Verzögerung bei der Erneuerung der Einführung des ISO 20020-Standards durch SWIFT, Banken und andere Zahlungsdienstleister kritisiert.

Jetzt ist es ziemlich sinnvoll, mit höheren Zahlungskosten zu rechnen, da die Implementierung verschoben wurde

Ripple hat sich jedoch mit dem Ziel, die Zukunft des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs zu verbessern und Bitcoin Trader zu gestalten, einem anderen wichtigen Konsortium angeschlossen, das als FPC (Faster Payment Council) bekannt ist.

Craig DeWitt, Ripples Produktdirektor, erwähnte auf Twitter, dass er als Vertreter seiner Firma dem Faster Payment Council (FPC) beigetreten sei. DeWitt würde nach seinem Beitritt Teil der grenzüberschreitenden Arbeitsgruppe sein, um bei der Entwicklung grenzüberschreitender Transaktionen zu helfen.

Die FPC-Mitglieder neben Ripple haben große Namen in der Branche wie SWIFT, Microsoft, Visa, Wells Fargo, die US-Notenbank usw. Vor DeWitt war Pat Thelen, Ripples VP für strategische Allianzen, das FPC-Mitglied. Thelen war auch der erste Direktor der FPC und Mitglied des Board of Directors, wie von verschiedenen amerikanischen Unternehmen ausgewählt. Es ist jedoch nicht klar, ob er für ein weiteres Jahr zum Vorstandsmitglied gewählt wurde.

Stimulationschecks zum Bitcoin Revolution Kauf von Krypto-Währung

Über die FPC

Der Faster Payment Council (FPC) wurde 2018 ins Leben gerufen. Er ermöglichte seinen Mitgliedern, Partner zu werden, gemeinsam zu forschen, Arbeitsgruppen zu bilden, die Ressourcen des jeweils anderen zu nutzen und vieles mehr. Die FPC hat viele Arbeitsgruppen, darunter den Austausch von Betrugsinformationen, Aufklärung und Sensibilisierung für grenzüberschreitende Zahlungen sowie eine QR-Code-Schnittstelle.

Der jüngste Exploit der FPC inmitten der Coronavirus-Pandemie besteht darin, wie QR-Codes für grenzüberschreitende Zahlungen verwendet werden können. Mit Ripples Erweiterung der FPC-Falte kann Ripple auf ein riesiges Investorennetzwerk zugreifen. Dies würde dazu beitragen, die Einführung der Zahlungstechnologie und des XRP von Ripple voranzutreiben.

Chris Larsen von Ripple spendet Geld, um die Auswirkungen des Coronavirus in der Bay Area zu mildern
Die Zahlungslösungsfirma in diesen Coronavirus-Zeiten hat Gelder an gemeinnützige Organisationen wie die Tipping Point Community gespendet, die zur Bekämpfung der Armut in der Bay Area beitragen. Ripple spendete über 1 Mio. USD an den Coronavirus-Notfallfonds der Bay Area und 100.000 USD an den Coronavirus-Notfallfonds der Silicon Valley Community Foundation (SVCF).

Wildes Wochenende zum Bitcoin-Preis?

Wildes Wochenende zum Bitcoin-Preis? US-Sperre wird am Gedenktag gelockert

Die Erholung von Bitcoin auf $10.000 wird derzeit durch den Widerstand beim 20-MA und durch ein bevorstehendes Feiertagswochenende behindert, an dem Händler auf Volatilität gefasst sind.

gleitenden Durchschnitt bei Bitcoin Trader weiterhin Widerstand

Seit er am 21. Mai unter die Trendlinie des aufsteigenden Kanals auf 8.815 $ gefallen ist, hat sich der Bitcoin (BTC)-Preis um 4,78% erholt. BTC/USD stößt beim 20-tägigen gleitenden Durchschnitt bei Bitcoin Trader weiterhin Widerstand und behindert den Wunsch der Händler, den Preis über $ 9.300 zu drücken.

In den Vereinigten Staaten wird an diesem Wochenende der Feiertag Memorial Day begangen, was bedeutet, dass die traditionellen Märkte am Montag geschlossen sind und der Kryptomarkt sich selbst überlassen bleibt.

Normalerweise nimmt das Handelsvolumen an Wochenenden ab, so dass Investoren, die Zeit finden, vom Familien-BBQ Abstand zu nehmen, darauf achten werden, ob größere Akteure den Markt ausnutzen, um den Preis der am höchsten bewerteten Anlage auf CoinMarketCap in eine neue Richtung zu treiben.

Auf dem 4-Stunden-Chart können wir sehen, wie der Bitcoin-Preis entlang des Gradienten der Trendlinie des aufsteigenden Kanals marschiert, indem er höhere Tiefststände markiert. Der Preis trifft weiterhin auf Widerstand beim 20-MA des Bollinger-Band-Indikators, aber Händler werden auch feststellen, dass der MACD ein zinsbullisches Cross aufweist und das Histogramm des Indikators einen grünen Balken über 0 gedruckt hat.

Der RSI befindet sich ebenfalls unterhalb der neutralen Zone (50), derzeit abwärts geneigt bei 45

In Situationen wie diesen ist das Kaufvolumen das wichtigste Signal, das es zu beobachten gilt, und zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels sind sowohl das Kauf- als auch das Verkaufsvolumen zum Stillstand gekommen. Das Volumen geht in der Regel dem Preis voraus, so dass es wichtig ist, den Anstieg des Kauf- oder Verkaufsvolumens in den kürzeren Zeiträumen genau im Auge zu behalten.

Die neutrale Doji-Kerze zeigt auch, dass Käufer und Verkäufer in gleicher Weise über die Richtung des Preises streiten, und auf der Grundlage des derzeitigen Aufbaus könnte Bitcoin entweder auf den unteren Arm des Bollinger Bandes bei $ 8.865 fallen, wo es wahrscheinlich Käufer geben wird.

Alternativ würde ein Anstieg über die 20-MA-Marke den Preis auf 9.600 $ steigen lassen, indem die VPVR-Volumenlücke ausgenutzt wird, die durch den raschen Rückgang von 9.634 $ auf 8.820 $ am 21. Mai entstanden ist.

Am 22. Mai warnte der Mitarbeiter filbfilb, dass der Bitcoin-Preis nur eine Woche Zeit hat, um einen entscheidenden Schritt zu machen, der bestimmt, ob Bitcoin einen entscheidenden Schritt bei Bitcoin Trader macht, der Bullen oder Bären begünstigt. filbfilb hat die obige Grafik veröffentlicht und dies erklärt:

Das Monatsdiagramm von Bitcoin zeigt deutlich, dass Bitcoin eine langfristige Herausforderung zu bewältigen hat, nämlich die Rückforderung des 10.000-Dollar-Griffs. Genauer gesagt muss es jedoch einen Monatsabschluss von 9.300 $ verzeichnen, der sich Bitcoin in den letzten 10 Monaten entzogen hat, was den Ton für die aktuelle Preisaktion angibt.

Amerikaner möglicherweise Crypto mit Stimulus-Check kaufen

Daten deuten darauf hin, dass einige Amerikaner möglicherweise Crypto mit Stimulus-Check kaufen werden

Die Daten deuten darauf hin, dass ein Teil der amerikanischen Bevölkerung ihren Coronavirus-Stimulus-Check möglicherweise für Krypto-Währung

Ein von Brian Armstrong, CEO der amerikanischen Krypto-Börse Coinbase, veröffentlichtes Diagramm deutet darauf hin, dass ein kleiner Teil der amerikanischen Bevölkerung möglicherweise ihre Coronavirus-Stimulationschecks zum Bitcoin Revolution Kauf von Krypto-Währung verwendet.

Stimulationschecks zum Bitcoin Revolution Kauf von Krypto-Währung

Ein Tweet, der am 17. April von Armstrong veröffentlicht wurde, zeigt, dass der Prozentsatz der Einzahlungen und Käufe im Wert von 1.200 Dollar – dem genauen Wert des Stimulus-Checks – kürzlich um mehr als das Vierfache gestiegen ist. Auch wenn dies im Tweet nicht ausdrücklich erwähnt wird, könnte Armstrongs Position bei Coinbase darauf hindeuten, dass dies der Austausch ist, aus dem die Daten stammen.

Prozentualer Anteil der Käufe und Einzahlungen im Wert von $1.200 pro Tag

Coinbase beantwortete die Anfrage von Cointelegraph nach weiteren Informationen bis zum Redaktionsschluss nicht.
Finanzhilfe für eine von einer Pandemie heimgesuchte Wirtschaft

Der Anstieg der Einlagen und Käufe in Höhe von 1.200 Dollar fällt mit dem Zeitpunkt zusammen, als die Einwohner anfingen, Schecks für Konjunkturprogramme zu erhalten, so dass die Konjunkturprogramme die wahrscheinlichste Quelle für diese Gelder zu sein scheinen.

Die Stimulus Checks sollen die wirtschaftliche Not vieler US-Einwohner lindern, die durch die Pandemie ihre Arbeit verloren haben oder ein viel geringeres Einkommen haben.

Viele Produktionsaktivitäten, insbesondere kundenorientierte soziale Aktivitäten wie Restaurants oder Kinos, wurden weltweit geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Diese Schließungen haben viele ohne Einkommensquelle gelassen.

Wie die Washington Post kürzlich berichtete, haben sogar Amerikaner mit niedrigem Einkommen, die keine Steuererklärung abgeben, das Recht, das Paket zu erhalten. Eltern haben Anspruch auf zusätzliche 500 Dollar pro Kind.

Wie der Cointelegraph zuvor berichtete, ist die Nachfrage nach den Stimulus-Checks so groß, dass die Server einiger Banken nicht in der Lage waren, den Antrag zu verwalten und nicht richtig funktionierten. Etwa 80 Millionen US-Bürger haben Zugang zu Hilfe.

Wayne Chen – CEO von Interlapse und Gründer der virtuellen Währungsplattform Coincurve – sagte kürzlich gegenüber Cointelegraph, dass das Konjunkturpaket den Bitcoin (BTC)-Markt nach oben treiben könnte.

Bitcoin übersteigt 7.000 Dollar 

Bitcoin kletterte die Nacht hindurch weiter und handelt jetzt über $7.300.
Es gibt Unterstützung und Widerstand bei $6.750 bzw. $7.750.
Der BTC-Preis wird möglicherweise immer noch innerhalb eines aufsteigenden Keiles gehandelt.

Wie wird sich der Bitcoin entwickelnAm 6. April stieg der BTC-Preis beträchtlich an und sorgte für einen zinsbullischen Kerzenständer, der einen Schlusskurs von 7.355 $ erreichte, der sicher über dem Widerstand des vorherigen langen Oberdochts lag. Der nächste wichtige Widerstandsbereich befindet sich bei $7.750.

Die tägliche Bewegung von Bitcoin

Der BTC-Preis sorgte am 7. April für einen zinsbullischen Kerzenleuchter und bewegte sich über die 6.850 $-Marke, die nun wahrscheinlich als Unterstützung dienen wird. Darüber hinaus hat sich der Preis über die Jahreshöchstmarke von 7.200 $ bewegt. Schließlich ist der Tages-RSI deutlich über die 50-Linie gestiegen, ein zinsbullisches Zeichen, das auf einen Aufwärtstrend hindeutet.

Allerdings hat der Kurs beim 50-Tage-Gleitenden Durchschnitt (MA) einen gewissen Widerstand gefunden. Wenn er in der Lage ist, sich über diesen MA zu bewegen, wird die nächste signifikante Widerstandsebene in der Nähe von $7.750 gefunden.

Aufsteigender Keil

Mittelfristig sieht es so aus, als würde der Bitcoin-Preis innerhalb eines aufsteigenden Keiles gehandelt und befindet sich derzeit sehr nahe an seiner Widerstandslinie. Der Preis könnte innerhalb dieses Keils weiter handeln, bis er die nächste Widerstandsmarke bei $7.750 erreicht, bevor er schließlich zusammenbricht.

Wenn dies der Fall ist, befindet sich der nächste wichtige Unterstützungsbereich bei $6.200.

Kurzfristig folgt der Preis einer aufsteigenden Unterstützungslinie und dies seit dem 30. März. Der Preis hat diese Linie bis zu diesem Zeitpunkt dreimal bestätigt. Darüber hinaus hat der RSI auf der Stunden-Chart eine rückläufige Divergenz erzeugt. Dies lässt vermuten, dass eine Abwärtsbewegung in Richtung der Unterstützungslinie wahrscheinlich ist, was auch die längerfristig ansteigende Unterstützungslinie vom Keil aus bestätigen würde.

Im gegenwärtigen Klima kann ein Durchbruch von der Unterstützungslinie nicht mit Sicherheit vorhergesagt werden. Die plausibelste Bewegung scheint die Konsolidierung innerhalb dieses Keils zu sein, wobei der Preis zwischen 7.000 $ – 7.600 $ gehandelt wird.

Aufsteigende Unterstützungslinie der Bitcoin

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der BTC-Preis über ein wichtiges Widerstandsniveau hinausgebrochen ist, was zu einem zinsbullischen Kerzenleuchter geführt hat. Er handelt jedoch immer noch innerhalb eines rückläufigen Musters und nähert sich einer weiteren wichtigen Widerstandsmarke, was einen Ausbruch unwahrscheinlich erscheinen lässt.