Amerikaner möglicherweise Crypto mit Stimulus-Check kaufen

Daten deuten darauf hin, dass einige Amerikaner möglicherweise Crypto mit Stimulus-Check kaufen werden

Die Daten deuten darauf hin, dass ein Teil der amerikanischen Bevölkerung ihren Coronavirus-Stimulus-Check möglicherweise für Krypto-Währung

Ein von Brian Armstrong, CEO der amerikanischen Krypto-Börse Coinbase, veröffentlichtes Diagramm deutet darauf hin, dass ein kleiner Teil der amerikanischen Bevölkerung möglicherweise ihre Coronavirus-Stimulationschecks zum Bitcoin Revolution Kauf von Krypto-Währung verwendet.

Stimulationschecks zum Bitcoin Revolution Kauf von Krypto-Währung

Ein Tweet, der am 17. April von Armstrong veröffentlicht wurde, zeigt, dass der Prozentsatz der Einzahlungen und Käufe im Wert von 1.200 Dollar – dem genauen Wert des Stimulus-Checks – kürzlich um mehr als das Vierfache gestiegen ist. Auch wenn dies im Tweet nicht ausdrücklich erwähnt wird, könnte Armstrongs Position bei Coinbase darauf hindeuten, dass dies der Austausch ist, aus dem die Daten stammen.

Prozentualer Anteil der Käufe und Einzahlungen im Wert von $1.200 pro Tag

Coinbase beantwortete die Anfrage von Cointelegraph nach weiteren Informationen bis zum Redaktionsschluss nicht.
Finanzhilfe für eine von einer Pandemie heimgesuchte Wirtschaft

Der Anstieg der Einlagen und Käufe in Höhe von 1.200 Dollar fällt mit dem Zeitpunkt zusammen, als die Einwohner anfingen, Schecks für Konjunkturprogramme zu erhalten, so dass die Konjunkturprogramme die wahrscheinlichste Quelle für diese Gelder zu sein scheinen.

Die Stimulus Checks sollen die wirtschaftliche Not vieler US-Einwohner lindern, die durch die Pandemie ihre Arbeit verloren haben oder ein viel geringeres Einkommen haben.

Viele Produktionsaktivitäten, insbesondere kundenorientierte soziale Aktivitäten wie Restaurants oder Kinos, wurden weltweit geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Diese Schließungen haben viele ohne Einkommensquelle gelassen.

Wie die Washington Post kürzlich berichtete, haben sogar Amerikaner mit niedrigem Einkommen, die keine Steuererklärung abgeben, das Recht, das Paket zu erhalten. Eltern haben Anspruch auf zusätzliche 500 Dollar pro Kind.

Wie der Cointelegraph zuvor berichtete, ist die Nachfrage nach den Stimulus-Checks so groß, dass die Server einiger Banken nicht in der Lage waren, den Antrag zu verwalten und nicht richtig funktionierten. Etwa 80 Millionen US-Bürger haben Zugang zu Hilfe.

Wayne Chen – CEO von Interlapse und Gründer der virtuellen Währungsplattform Coincurve – sagte kürzlich gegenüber Cointelegraph, dass das Konjunkturpaket den Bitcoin (BTC)-Markt nach oben treiben könnte.

Bitcoin übersteigt 7.000 Dollar 

Bitcoin kletterte die Nacht hindurch weiter und handelt jetzt über $7.300.
Es gibt Unterstützung und Widerstand bei $6.750 bzw. $7.750.
Der BTC-Preis wird möglicherweise immer noch innerhalb eines aufsteigenden Keiles gehandelt.

Wie wird sich der Bitcoin entwickelnAm 6. April stieg der BTC-Preis beträchtlich an und sorgte für einen zinsbullischen Kerzenständer, der einen Schlusskurs von 7.355 $ erreichte, der sicher über dem Widerstand des vorherigen langen Oberdochts lag. Der nächste wichtige Widerstandsbereich befindet sich bei $7.750.

Die tägliche Bewegung von Bitcoin

Der BTC-Preis sorgte am 7. April für einen zinsbullischen Kerzenleuchter und bewegte sich über die 6.850 $-Marke, die nun wahrscheinlich als Unterstützung dienen wird. Darüber hinaus hat sich der Preis über die Jahreshöchstmarke von 7.200 $ bewegt. Schließlich ist der Tages-RSI deutlich über die 50-Linie gestiegen, ein zinsbullisches Zeichen, das auf einen Aufwärtstrend hindeutet.

Allerdings hat der Kurs beim 50-Tage-Gleitenden Durchschnitt (MA) einen gewissen Widerstand gefunden. Wenn er in der Lage ist, sich über diesen MA zu bewegen, wird die nächste signifikante Widerstandsebene in der Nähe von $7.750 gefunden.

Aufsteigender Keil

Mittelfristig sieht es so aus, als würde der Bitcoin-Preis innerhalb eines aufsteigenden Keiles gehandelt und befindet sich derzeit sehr nahe an seiner Widerstandslinie. Der Preis könnte innerhalb dieses Keils weiter handeln, bis er die nächste Widerstandsmarke bei $7.750 erreicht, bevor er schließlich zusammenbricht.

Wenn dies der Fall ist, befindet sich der nächste wichtige Unterstützungsbereich bei $6.200.

Kurzfristig folgt der Preis einer aufsteigenden Unterstützungslinie und dies seit dem 30. März. Der Preis hat diese Linie bis zu diesem Zeitpunkt dreimal bestätigt. Darüber hinaus hat der RSI auf der Stunden-Chart eine rückläufige Divergenz erzeugt. Dies lässt vermuten, dass eine Abwärtsbewegung in Richtung der Unterstützungslinie wahrscheinlich ist, was auch die längerfristig ansteigende Unterstützungslinie vom Keil aus bestätigen würde.

Im gegenwärtigen Klima kann ein Durchbruch von der Unterstützungslinie nicht mit Sicherheit vorhergesagt werden. Die plausibelste Bewegung scheint die Konsolidierung innerhalb dieses Keils zu sein, wobei der Preis zwischen 7.000 $ – 7.600 $ gehandelt wird.

Aufsteigende Unterstützungslinie der Bitcoin

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der BTC-Preis über ein wichtiges Widerstandsniveau hinausgebrochen ist, was zu einem zinsbullischen Kerzenleuchter geführt hat. Er handelt jedoch immer noch innerhalb eines rückläufigen Musters und nähert sich einer weiteren wichtigen Widerstandsmarke, was einen Ausbruch unwahrscheinlich erscheinen lässt.